Wolfgang, internationaler Vertrieb

Wie bist Du bei item eingestiegen?

Nach über 25 Jahren in leitenden Vertriebsfunktionen bei großen europäischen Automobilzulieferern wurde meine berufliche Laufbahn durch die Insolvenz des letzten Arbeitgebers abrupt beendet.

Fest stand, dass ich mit 61 Jahren noch nicht auf den morgendlichen Besuch des Briefträgers warten wollte und so bin ich bei meinen Recherchen auf item gestoßen. item suchte den Key Account Manager Automotive. Das erste Treffen ergab sehr viele positive Eindrücke und Übereinstimmungen und nach einem zweiten Gespräch, bei dem ich meine Vorstellungen über die Umsetzung des Key Accounts erläutern konnte, bot item mir die Stelle an.

„Ich mag item, weil alle Funktionsbereiche
absolut kundenorientiert eingestellt sind.”

Für mich bedeutet diese Herausforderung, meine weitreichenden Erfahrungen in der Führung von weltweiten Key Accounts bei item einzubringen. Eine spannende Aufgabe, die mir Spaß macht und mich ausfüllt.

In welcher Abteilung arbeitest Du:

Im Anschluss an eine sehr gründliche Einarbeitungsphase, die bei item übrigens jeder Mitarbeiter erfährt, bin ich jetzt im internationalen Vertrieb beschäftigt.

In Zusammenarbeit mit den Managern der jeweiligen Vertriebsregionen erarbeite ich ein Key Account Management um alle Aktivitäten in diesem Marktsektor transparent zu machen und zu unterstützen. Hier geht es auch darum im Team einen Wissenstransfer zu organisieren, der alle Beteiligten auf dem aktuellen Stand der Ereignisse hält.

Insgesamt eine spannende Aufgabe bei der ich sehr gerne meine Erfahrungen einbringe und item beim Aufbau dieser Struktur unterstütze.

Beschreibe Deine jetzige Abteilung mit drei Worten:

Professionell, weltoffen, teamorientiert und flexibel  (Es sind 4 geworden.)

Vervollständige den Satz: Ich mag item weil…

… alle Funktionsbereiche absolut kundenorientiert eingestellt sind.

Bewerberportal
©2017 item Industrietechnik GmbH